Unser Projekt

Naturaleza Amiga

Naturaleza Amiga – Naturfreund

Bei uns ist die Realität gefragt. Wer der Wahrheit ins Gesicht blickt, kommt ziemlich schnell zu dem Schluss, dass sämtliche Hilfsprojekte für die sogenannte „Dritte Welt“ und die „Schwellenländer“ nur die Symptome bekämpfen, welche Ihre Wurzeln zumeist in den Industrieländern haben.

Ob nun die Produktion von Kleidung mit gefährlichen Chemikalien, Kinderarbeit, Hungerslöhne, Massentierhaltung, die Abholzung der Regenwälder, die Produktion von Plastik und die folgende Umweltverschmutzung bis hin zur politischen Destabilisierung von Ländern wegen Bodenschätzen. Über all diese Themen erhalten wir permanent Informationen und fast jeder findet diese Entwicklung traurig und bedenklich…

Unser_Projekt_Foto_Text

Die Ironie: Gleichfalls hat es jeder von uns in der eigenen Hand all das einzudämmen oder gar abzustellen. Denn was keiner kauft, ist für profitgierige Menschen nichts wert.

Aus diesen Gründen haben wir uns entschlossen mit den Kleinsten und Kleinen in unserem Land etwas zu erreichen… Aus dem Jetzt für die Zukunft der Natur und der Welt.

Naturaleza Amiga nimmt Vor- und Grundschüler, sowie Schüler mit Behinderung mit auf den erlebnisreichen Weg zu umweltbewusstem Handeln.

Spielerisch vermitteln wir den Kindern:

  • Verantwortungsbewusstsein
  • Bildung zum Umgang mit der Umwelt, anderen Kulturen und Sprachen – wie spanisch oder englisch
  • Zusammenhalt / Fairplay / Teamfähigkeit / Toleranz
  • Gesunde Ernährung – was schenkt uns die Natur? Es geht auch Chemiefrei!
  • wie auch sie schon unsere Umwelt sauber halten können
  • Spaß an Bewegung und aktiv zu bleiben

Durch unseren Beitrag möchten wir der Welt etwas zurückgeben!
Dairubys Gonzalez & Patrick Sachsenröder

Berichte

Sehen und lesen Sie hier was es über unser Projekt zu berichten gibt…

Beispiel Platzhalter

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem. Nulla consequat massa quis enim.

Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. Aenean vulputate eleifend tellus.

Aenean leo ligula, porttitor eu, consequat vitae, eleifend ac, enim. Aliquam lorem ante, dapibus in, viverra quis, feugiat a, tellus. Phasellus viverra nulla ut metus varius laoreet. Quisque rutrum. Aenean imperdiet. Etiam ultricies nisi vel augue. Curabitur ullamcorper ultricies nisi.

Nam eget dui. Etiam rhoncus. Maecenas tempus, tellus eget condimentum rhoncus, sem quam semper libero, sit amet adipiscing sem neque sed ipsum. Nam quam nunc, blandit vel, luctus pulvinar, hendrerit id, lorem. Maecenas nec odio et ante tincidunt tempus. Donec vitae sapien ut libero venenatis faucibus. Nullam quis ante. Etiam sit amet orci eget eros faucibus tincidunt. Duis leo. Sed fringilla mauris sit amet nibh. Donec sodales sagittis magna. Sed consequat, leo eget bibendum sodales, augue velit cursus nunc,